Der GR 34 oder "Zöllnerpfad" (sentier des douaniers) führt rund 1300 Kilometer weit entlang der Bretonischen Küste von Mt. St. Michel im Norden bis zum Golfe du Morbihan im Süden.  Der "Zöllnerpfad," der im Jahr 1791 erschaffen wurde, ermöglichte den Beamten, die "Überwachung" der Küste sicherzustellen.  Er bietet dem Wanderer heute ein Schauspiel von Schatten und Licht, sowie von Farben und Gerüchen. Die malerischen Strände und Steilküsten sind atemberaubend, wie in den Bildern zu sehen ist.

 

Zum vergroßern bitte klicken: